• Versandfreie Lieferung innerhalb DE ab 100,00 €
  • +49 228 71010630
  • info@zedernuss.de
  • Versandfreie Lieferung innerhalb DE ab 100,00 €
  • +49 228 71010630
  • info@zedernuss.de
Sibirische Zedernnussschalen (Mulch) 1000g.

Sibirische Zedernnussschalen (Mulch) 1000g.

4,95 €

(1000 g = 4,95 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Noch auf Lager
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

ZEDERNNUSSSCHALEN in Gartenbau und Landschaftsdesign

Die Schale von Zedernnüssen ist ein natürliches und organisches Mulchmaterial, das sowohl von Gärtnern als auch von Landschaftsdesignern sehr geschätzt wird. Das liegt daran, dass Zedernnussschalen hervorragend für den Schutz geeignet sind und gleichzeitig sehr ansprechend aussehen.

Zedernnussschalen enthalten eine große Menge an für alle Pflanzen notwendigen Makro- und Mikroelementen. Deshalb ist ein aus ihnen hergestellter Mulch von großem Nutzen.

Mulch aus Zedernnussschalen schützt vor Unkraut, Temperaturstürzen und Feuchtigkeitsverdunstung (sogar in regenarmen Zeiten), aber das ist noch nicht alles! Nicht viele organische Mulcharten können den Schutz vor Pilzkrankheiten an Pflanzen und vor schädlichen Insekten gewährleisten. Zedernnussschalen sind hingegen auch dazu imstande. Sie sorgen für ein optimales Mikroklima im Boden, beugen vor gegen Erosion und Versalzung, verhindern die Bildung von Bodenkrusten und regen die Vermehrung von Regenwürmern und nützlicher Mikroflora im Wurzelsystem der Pflanzen an. Bei einem bestimmten Zerkleinerungsgrad ergibt sich die Möglichkeit, den Stimulationseffekt für die Entwicklung der Mikroflora mit einer Verbesserung der physikalischen Eigenschaften des Bodens zu kombinieren (Wasser- und Luftdurchlässigkeit des Bodens).

Mulch aus Zedernnussschalen ist für Bäume, Gebüsch, Gemüse und Zierpflanzen geeignet. Er wird auch für alle Zimmerpflanzen angewendet.

In Ziergärten ist die gesamte Bodenfläche, die nicht von Pflanzen eingenommen wird, mit den Schalen abzudecken. Die Baumscheiben von Büschen werden um den Rand der Projektionsfläche der Krone, aber mindestens im Abstand von 0,5 m gemulcht, die Baumscheiben von Bäumen in einem Radius von 0,8-1 m. Der Mulch darf nicht auf die Baum- und Buschstämme gestreut werden.

Im Winter sorgen die Schalen dafür, dass der Boden nicht zu stark gefriert. Wenn auf offenen Flächen die Erde bis in eine Tiefe von 25 cm gefriert, dann gefriert sie auf mit den Schalen abgedeckten Flächen nur bis zu 10-15 cm.

Zedernnussschalen lassen sich als biologisch aktives Granulat einsetzen. Weil die Schalen Lignin, Phytonzide und Flavonoide enthalten, bleiben ihre technischen und dekorativen Eigenschaften 5 Jahre lang erhalten. Man muss nur ein wenig Material dazu streuen. Zedernnussschalen zeichnen sich durch den für sie charakteristischen Gehalt an Aminosäuren sowie Makro- und Mikroelementen aus. Sie haben einen erhöhten Gehalt an Glutaminsäure und enthalten die Mikroelemente Titan, Zinn, Barium und Vanadium.

Bei Einbringung der Zedernnussschalen in den Boden, - wobei von einem Normverbrauch von 2 l/m2 auszugehen ist, - sorgen sie bei einer Tiefe von bis zu einem halben Meter dafür, dass der Boden gut gelockert wird, und fördern ausgezeichnet die Durchlüftung des oberen fruchtbaren Bodenhorizonts.

Zedernnussschalen (Mulch) lassen sich auch hervorragend als weiche Abdeckung für Gartenpfade verwenden. Für die Anlegung des Pfads gräbt man einen Graben von 15 cm Tiefe aus, profiliert die Grabensohle und stampft sie sorgfältig fest. Danach wird eine 5 cm hohe Kiesschicht aufgetragen, die mit einer 10 cm hohen Schicht von Zedernnussschalen bestreut wird. Bei einer festen Bodendecke reicht es auch aus, für beide Schichten Zedernnussschalen zu verwenden.

Zedernnussschalen (Mulch) strömen außerdem einen angenehmen einzigartigen Duft aus und fangen bei Befeuchtung an zu glänzen.

Zusammensetzung der Zedernussschalen:

  • Gerbstoffe,
  • Aminosäuren,
  • Zuckerarten,
  • Mikroelemente.

Verpackung: Aluminiumfreie, wiederverschließbare Standbodenbeutel (Doypack) aus umweltfreundlicher Kraftpapier.

Herkunftsland: Russland / Sibirien